Frequently Asked Questions

Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Allgemeine Themen

Was kostet eine Familienaufstellung?

Aufstellungen im Einzelsetting: Euro 90,- (75 bis 90 Minuten) Aufstellungen in der Gruppe: Euro 60,- für das Arbeitsgespräch, Euro 150,- für die Gruppenaufstellung. Die StellvertreterInnen sind langjährig erfahrene Personen, die ich speziell für Sie einlade.

Arbeiten Sie nach der Methode von Bert Hellinger?

Ja und nein. Ich habe in meiner Ausbildung bei Lorenz Wiest die Methode nach Bert Hellinger gelernt. In den achtzehn Jahren, in denen ich mit der Methode arbeite, habe ich jedoch meinen eigenen Stil der Arbeit entwickelt. So verbinde ich Elemente und Werkzeuge aus anderen Aus- und Fortbildungen, u.a. bei Franziska Tillmanns, Franz Ruppert und Christine Wentzel. In der täglichen Praxis habe ich eigene Werkzeuge entwickelt, die ich in meinem Lehrgang weiter gebe.

Was sind RepräsentantInnen?

RepräsentantInnen sind Frauen und Männer, die als StellvertreterInnen für Personen und Elemente in einer Aufstellung stehen. Sie nehmen wahr, wie sie auf diesem Platz stehen (fest, wackelig, wie einbetoniert, usw.), wie sich dieser Platz anfühlt (angenehm, unangenehm) und ob sie bestimmte Körpersensationen haben (z.B. ein Wärmegefühl, ein Zittern, ein Ziehen, usw.). weiters können auch Gefühle auftreten (Angst, Wut, Trauer), die leicht oder heftig zu spüren sind. Zu den anderen StellvertreterInnen können Anziehung und Abstoßung deutlich wahrgenommen werden, ohne dass sie diese Personen kennen.

Mir kommt vor, dass manche StellvertreterInnen in jeder Aufstellung das gleiche sagen. Ist es möglich, dass die nur ihr Eigenes wiederholen?

Ja, es kann sein, dass manche Personen ihre Gefühle und Wahrnehmungen immer wieder gleich artikulieren. Es ist immer auch etwas Persönliches in den Rollen dabei. Doch zumeist ist dies nicht störend. Wenn ich das Gefühl habe, dass sie zu sehr im Eigenen sind oder die Person, die aufgestellt hat, nichts mit den Aussagen anfangen kann, dann tausche ich probehalber die RepräsentantInnen aus. Meistens erhalte ich Rückmeldungen, wie treffend die Aussagen und Wahrnehmungen für die Betroffenen waren.

Bieten Sie Aufstellungen nur in der Gruppe an?

Ich leite Aufstellungen sowohl in der Gruppe als auch im Einzelsetting. In der Einzelarbeit verwende ich vor allem Bodenanker (= Zettel, die mit den Personennamen oder Elementen versehen sind) und Playmobilfiguren. In manchen Fällen arbeite ich auch mit Aufstellungen in der Imagination.

Ist eine Aufstellung im Einzelsetting genauso wirksam wie eine Aufstellung in der Gruppe?

Das ist nicht so einfach zu beantworten, da die Wirksamkeit von sehr vielen Faktoren abhängt und nie vorhersehbar ist, wie weit und tief eine Aufstellung gehen kann. Aufstellungen im Einzelsetting eignen sich gut, um Klarheit in einem großen System zu bekommen oder um Themen mit einzelnen Personen zu klären und aufzulösen. Der Vorteil ist, dass es ein privater Rahmen ist und Sie meist rascher einen Termin für ein dringendes Anliegen bekommen können. Der Vorteil von Gruppen ist, dass Zusammenhänge und Wechselwirkungen sichtbar werden, die in der Arbeit mit Figuren verborgen bleiben. Manche Personen schätzen die höhere Intensität in der Gruppe und dass sie ZeugInnen für Ihre Thematik haben.

Ist es besser, wenn ich vorher repräsentiere oder wenn ich gleich selbst aufstelle?

Es ist empfehlenswert, zuerst unverbindlich bei Aufstellungen von Anderen teil zu nehmen, um durch die Beobachtung und Rolleneinnahme Vertrauen in die Methode zu gewinnen. Weiters erleben Sie, ob Ihnen meine Art der Leitung entspricht. Manchmal ist ein Anliegen aber schon so dringend, dass es nicht mehr "warten" kann, dann ist es auch möglich, gleich aufzustellen.

Wie groß sind Ihre Gruppen?

Ich arbeite lieber in kleinen Gruppen, daher gibt es bei meinen Gruppenaufstellungen ca. 7 bis 12 TeilnehmerInnen.

Familienaufstellungen

Wenn ich eine Familienaufstellung machen möchte, wie gehe ich dann vor?

  1. Sie rufen mich an und sagen mir, was für ein Anliegen Sie haben. Dann klären wir, ob sich das Thema für eine Aufstellung eignet und für welches Setting (Einzel- oder Gruppensetting).
  2. Wenn Sie eine Gruppenaufstellung machen wollen, vereinbaren wir einen Termin für das Arbeitsgespräch, in dem wir Ihr Aufstellungsziel und die nächsten Schritte heraus arbeiten.
  3. Für die Gruppenaufstellung vereinbaren wir ca. 14 Tage nach dem Arbeitsgespräch einen Termin, damit ich eine geeignete Gruppe für Sie organisieren kann.
  4. Beim Aufstellungstermin: Nach einer kurzen Einführung in die Methode stellen Sie Ihr Anliegen auf. Dann setzen Sie sich und sehen dem Geschehen zu. Zum Schluss kommen Sie in das Lösungsbild herein - evtl. auch früher, wenn wichtige Lösungsschritte zu tätigen sind.
  5. Wenn Sie wünschen, gibt es ein Nachgespräch, um das Ganze gut in den Alltag zu integrieren.

Wie kann ich mich auf das Arbeitsgespräch für eine Familien-Aufstellung vorbereiten?

Gut ist es, wenn Sie sich wichtige Ereignisse aus Ihrer Herkunftsfamilie aufschreiben: z.B. frühe Todesfälle (Großeltern, Eltern, Geschwister, Kinder); Familienmitglieder, die eine schwere körperliche und psychische Krankheit hatten; Verlust der Heimat, Konkurse und andere Schicksalsschläge. Auswanderungen, verschwiegene Kinder, "schwarze Schafe" der Familie, frühere Geliebte/r eines Elternteils, usw. können in einer Aufstellung von Bedeutung sein. Wichtig ist es, wenn Sie sich vor einer Aufstellung überlegen, was das Ziel der Aufstellung sein soll.

Können die aufgestellten Personen auch von verschiedenen Lebensabschnitten sein?

Zu Beginn startet man mit einer Ebene (z.B. Herkunftsfamilie, eigene Familie). Doch während des Aufstellungsprozesses kommen häufig Personen aus anderen Systemen herein. Das kann ein früherer Partner sein, eine Urgroßmutter, ein Onkel, usw.

Wie viele Personen muss man für die Aufstellung unbedingt benennen?

Das hängt ganz von Ihrer Fragestellung, von Ihrem Ziel, von Ihrem Anliegen ab. Zuerst beginnen Sie mit dem Minimum, um ganz bei der Fragestellung zu bleiben und das Thema in der Aufstellung fokussiert bleibt. In der Aufstellung wird dann deutlich sichtbar, ob noch jemand fehlt und nach und nach kommen noch Personen dazu, die für die Lösung relevant sind.

Können Aufstellungen etwas aufreißen, mit dem man dann nicht fertig wird?

Aufstellungen können manchmal wirklich etwas zeigen, das für die Person stark fordernd ist. Daher ist es mir wichtig, eine Begleitung und Nacharbeit anzubieten. In den Aufstellungen gibt es immer wieder Grenzen, die ich sehr respektiere. Mir ist es sehr wichtig, dass Sie selbst den Aufstellungsprozess mit bestimmen. So frage ich immer wieder nach, wie das Geschehen auf Sie wirkt; ob Sie weiter machen möchten und welchen Weg Sie beschreiten wollen, wenn es in der Aufstellung mehrere Optionen gibt. Sie können die Intensität steuern, in dem Sie den Abstand zur Aufstellung selbst bestimmen und indem Sie wählen, ob Sie selbst in das Aufstellungsbild kommen wollen oder nicht.

Was mache ich nach einer Aufstellung?

Im Alltag können Sie immer wieder die stärkenden Momente und Lösungsbilder der Aufstellung her holen und spüren die unterstützende Wirkung, da der Körper die Aufstellungs-Erfahrung gespeichert hat. Gut ist es, die Aufstellung zu vergessen und zu vertrauen, dass die Aufstellungsbilder im Unbewussten weiter arbeiten. Manchmal zeigt sich unmittelbar nach der Aufstellung eine Veränderung in der aufgestellten Beziehung. Bei anderen Aufstellungen dauert es ein paar Monate bis zu einem Jahr, bis eine Veränderung deutlich merkbar ist.

Berufliche Aufstellungen

Wenn ich eine berufliche Aufstellung machen möchte, wie gehe ich dann vor?

  1. Sie rufen mich an und sagen mir, was für ein Anliegen Sie haben. Dann klären wir, ob sich das Thema für eine Aufstellung eignet und für welches Setting (Einzel- oder Gruppensetting).
  2. Wenn Sie eine Gruppenaufstellung machen wollen, vereinbaren wir einen Termin für das Arbeitsgespräch, in dem wir Ihr Aufstellungsziel und die nächsten Schritte heraus arbeiten.
  3. Für die Gruppenaufstellung vereinbaren wir ca. 14 Tage nach dem Arbeitsgespräch einen Termin, damit ich eine geeignete Gruppe für Sie organisieren kann.
  4. Beim Aufstellungstermin: Nach einer kurzen Einführung in die Methode stellen Sie Ihr Anliegen auf. Dann setzen Sie sich und sehen dem Geschehen zu. Zum Schluss kommen Sie in das Lösungsbild herein - evtl. auch früher, wenn wichtige Lösungsschritte zu tätigen sind.
  5. Wenn Sie wünschen, gibt es ein Nachgespräch, um das Ganze gut in den Alltag zu integrieren.

Stehen in einer beruflichen Aufstellung die Betroffenen selbst oder fremde Personen?

In der Aufstellung stehen firmenfremde Personen, damit keine Voreingenommenheit herrscht und das Wahrgenommene ganz unbefangen wiedergegeben wird.

Kommen alle MitarbeiterInnen mit zur Aufstellung?

Nein, das ist nicht zielführend. Wer konkret teilnimmt, das wird im Vorgespräch geklärt. Das hängt ganz vom Thema und Ziel der Aufstellung ab. Es gibt Aufstellungen, bei denen nur die Leitungsperson anwesend ist, bei anderen Aufstellungen nehmen mehrere MitarbeiterInnen teil, wenn sie von der gleichen Situation betroffen sind.

Was mache ich nach einer Aufstellung?

Im Alltag können Sie immer wieder die stärkenden Momente und Lösungsbilder der Aufstellung her holen und spüren die unterstützende Wirkung, da der Körper die Aufstellungs-Erfahrung gespeichert hat. Gut ist es, die Aufstellung zu vergessen und zu vertrauen, dass die Aufstellungsbilder im Unbewussten weiter arbeiten. Manchmal zeigt sich unmittelbar nach der Aufstellung eine Veränderung in der aufgestellten Situation. Bei anderen Aufstellungen dauert es ein paar Monate bis zu einem Jahr, bis eine Veränderung deutlich merkbar ist.
Sollten Sie weitere Informationen benötigen, so kontaktieren Sie mich bitte unter
0699 1023 4000 oder senden Sie mir Ihre Frage per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Informationen zu E-Commerce und Mediengesetz
Impressum von Mag. Karin Graf
Feilplatz 3/10, 1140 Wien

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel: +43 699 8183 1947
Kontaktformular